1. und 2. September 2018: Clubmeisterschaften im GCSO

Das „sportliche“ Highlight sind alljährlich die Clubmeisterschaften. Im Zählspiel über 2 (Senioren) bzw. 3 Runden wurden am 1. und 2. September die Clubmeister ermittelt. Die X-tra Round wurde am 2. September gespielt.

 

Natürlich war der Platz wieder in einem hervorragenden Zustand, das Wetter war allerdings wechselhaft und die Spielbedingungen schwierig.

 

Die diesjährigen Clubmeister wurden am Clubhaus vor einer großen Zuschauerkulisse in Empfang genommen und anschließend bei der Siegerehrung entsprechend gewürdigt. Besonders erfreulich ist, dass nach längerer Zeit wieder eine Jugend-Clubmeisterschaft stattfand.

 

Jugendclubmeisterschaft

 

Die Jugendclubmeisterschaft wurde im Einzel Stableford über 2 mal 18 Loch gespielt.

 

Am ersten Tag haben sich Dominik Fischbach mit 40 Nettopunkten (neues HCP 24,5), Julius Heinemann mit 42 Punkten (neues HCP 27,5) und Till Gebauer mit 38 Punkten (neues HCP 33,0) unterspielt. Am Sonntag hat dann Christian Paul Stulz mit 41 Nettopunkten sich ein neues HCP von 39 erspielt.

 

Netto Jugen

1   Fischbach, Dominik (24,5)   Gesamtnettopunkte 75 / Runde 1 40 / Runde 2 35

2.  Heinemann, Julius (27,5)    72 / 42 /  30

3.  Gebauer, Till (33,0)            68  38 / 30

 

Senioren-Clubmeisterschaft

 

Die Seniorenclubmeisterschaft mit 20 Teilnehmern war wieder einmal eine spannende Angelegenheit.

Die drei Erstplatzierten der Seniorenclubmeisterschaft:

Brutto Damen

Nr. Name

1.  Stojan, Ute (8,8)   + 30 (174) 86 / 88

2.  Taube, Ingrid (13,7)  + 38 (182) / 91 / 89

3.  Thieltges, Hanne-Marie (14,7)  + 37 (181)   91 / 90

 

 

Brutto Herren

Nr. Name

1.  Reuter, Uwe (6,7)  + 26 (170)   86  / 84

2.  Stojan, Michael (11,6)  + 30 (174)   86  / 88

3.  Gudde, Dr. Paul-J. (7,1)   + 30 (174)  82 / 92

 

Den ausgeschriebenen Nettopreis gewann Tatjana Koch.

 

Clubmeisterschaft

 

Marion Hagemeyer hat mit 9 Schlägen Vorsprung die Clubmeisterschaft der Damen für sich entschieden. Es war ihr 17. Titel, eine wirklich außergewöhnliche Leistung!

 

Brutto Damen

Nr. Name 

1.  Hagemeyer, Marion (6,3)    + 28 (244)   75 /  85 /  84

2.  Thorwarth, Monika (6,3)     + 37 (253)   83 / 84 / 86

3.  Giebeler, Edeltraud (8,3)    + 48 (264)    84 / 90 / 90

 

Bei den Herren entwickelte sich das Finale zu einem packenden Schlagabtausch. Nach zwei gespielten Runden lag Moritz Helmrath mit 152 Schlägen (73/79) vier Schläge besser als die schlaggleichen Dr. Markus Gudde (78/78) und Nico Böll (76/80) mit 156 Schlägen.

 

Die Finalrunde sah zuerst nach einem weiteren Titel für Moritz Helmrath aus. Nach 12 Löchern hatte er seinen Vorsprung auf 5 bzw. 6 Schläge ausgebaut. Nach einem ungenauen Abschlag und einem Annäherungsschlag in den Wald rechts vom Grün notierte Moritz Helmrath eine 8 an der 13. Bahn.

 

Seine Mitstreiter konnten die 5 spielen und der Vorsprung schmolz vor Bahn 14 auf drei Schläge vor Nico Böll und zwei Schläge vor Dr. Markus Gudde. Die Löcher 14 und 15 spielten alle Spieler gleich. An Loch 16 verzog Nico Böll seinen Abschlag und notierte eine 7. Dr. Markus Gudde spielte ein Par und konnte den Rückstand auf Moritz Helmrath der Bogey notieren musste auf einen Schlag verkürzen.

 

Zahlreiche Zuschauer verfolgten den Showdown der letzten Löcher.

 

An Loch 17, dem 53. Loch des Turniers, wechselte zum ersten Mal die Führung. Nach einem nach links verzogenen Abschlag in eine unspielbare Lage, aus der ein Drop mit Strafschlag resultierte, musste Moritz Helmrath eine 6 notieren. Dr. Markus Gudde gelang ein langer Birdieputt und er ging mit zwei Schlägen Vorsprung auf das letzte Loch. Sein Abschlag an der Bahn 18 landete fahnenhoch links neben dem Grün. Nico Böll traf die Fahne und lag auf dem Grün. Er lochte einen langen Putt zum Birdie.

 

Der Abstand war mittlerweile allerdings zu groß geworden, so dass er mit Runden von 76,80 und 81 und 4 Schlägen Vorsprung vor Rüdiger Süß den dritten Platz belegte. Dr. Markus Gudde ließ seinen Chip kurz und benötigte zwei Putts zur 4. Somit hatte Moritz Helmrath es mit einem 3 m Birdieputt in der Hand ein Stechen zu erzwingen. Der schwierige Putt verfehlte das Loch hauchdünn was Dr. Markus Gudde nach Runden von 78, 78 und 78 und einem Schlag Vorsprung seinen ersten Clubmeistertitel im GCSO bescherte.

 

Brutto Herren

Nr. Name

1.  Gudde, Dr. Markus (3,3) + 18 (234) 78 78 78

2. Helmrath,Moritz (2,2) + 19 (235) 73 / 79 / 83

3. Böll, Nico (4,4) + 21 (237) 76 / 80 / 81

 

X-tra Round

Bei hervorragendem Golfwetter waren 37 Teilnehmer am Start. Brutto gewann Ralf Stein mit 20 Punkten, netto Benedikt Niklas mit 45 Punkten mit neuem Hcp 43. Netto Zweiter wurde Sebastian Thorwarth mit 39 (neues HCP 26,5) und Dritter Bernd Huntgeburth mit 38 Punkten (neues HCP 21,2).

 

Die Clubmeisterschaft 2018 ist vorbei, sie war stimmungsvoll und spannend. Ein grorßes Dankeschön an alle anwesenden Mitglieder, die den Spielern auf den letzten Bahnen einen großartigen Empfang bereiteten.

 

Ein weiteres Highlight erwartete Spieler und Zuschauer in unserer Birdie Lounge. Roberta und Ihr Team zauberten wie schon so oft in diesem Jahr ein traumhaftes Buffet. Ein großes Dankeschön in die Küche.

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Sieger & Sportliche Grüße

Bernd Huntgeburth

Sportwart

Golfclub Siegen-Olpe e.V.

Am Golfplatz 1, 57482 Wenden
Route planen

Tel. 02762 97 62-0
Fax 02762 97 62-12
info (at) gcso.de

Öffnungszeiten

Sekretariat:

Montag 10:00 bis 16:00 Uhr

Dienstag bis Donnerstag 9:00 bis 17:00 Uhr

Freitag bis Sonntag von 10:00 bis 17:00 Uhr


Birdie Lounge:

von Dienstag bis Sonntag  ab 11:00 Uhr

Montag Ruhetag

 

Tel. 02762  97 62-25

Wir wünschen Ihnen
ein schönes Spiel